5 goldene Regeln!

1. Wir wissen niemals mit Sicherheit, wohin die Börse geht. Das ist das heilige, unumstößliche Gesetz des Traders.
2. Wir können uns nur über Wahrscheinlichkeiten der Realität annähern.
3. Wenn die Realität uns zeigt, dass unsere Annahmen nicht eintreffen, muss man sofort und ohne schlechtes Gefühl seine Meinung ändern, beziehungsweise neue Analysen erstellen.
4. Wenn man merkt, dass man mit seinen Trades nicht mehr synchron zum Markt läuft, sollte man sich zurücknehmen und langsamer oder gar nicht mehr handeln, statt krampfhaft zu versuchen, den Markt zu bezwingen.
5. Und das ist das Fazit: Stellen Sie sich immer „hinter“ den Markt.
Und wenn er einem mal, einfach davonläuft gilt:

6. Neue Chancen kommen immer wieder.

Seien Sie vorsichtig! Wenn’s ums Geld geht, kann Mißtrauen nicht schaden. Glauben Sie keinen utopischen Gewinnversprechungen. Denn eines dürfen Sie nie vergessen: Dort, wo es große Tradingchancen gibt, dort ist immer auch das Risiko am höchsten.

banner-5_DE