Chartformationen, die Sie kennen sollten.

Chartformationen (bar patterns) sind pfiffige kurzfristige Formationen, die nützlich für die zeitliche Abstimmung von Trades und zur genauen Bestimmung der Verluststopps sind. Kein Price Action Trader kann auf das Erlernen von Chartformationen (Chartmuster) verzichten.

Das Price Action Trading kann man in deutscher Sprache am besten mit Trading nach der Kursbewegung übersetzen. Der Trend bei den Tradern geht schon seit einigen Jahren weg von den technischen Indikatoren (z.B. MACD, Stochastik, CCI usw.) und hin zur reinen Chartanalyse der Kursbewegung. Dabei wird in der Regel mit Balkencharts oder Candlestick-Charts gearbeitet. Es wird die aktuelle Kursbewegung in Relation zur vergangenen Kursbewegung untersucht, d.h. in welchem Kontext befindet sich der Markt zum Zeitpunkt der aktuellen Chartanalyse.

Das sind die zehn Chartformationen, die Sie kennen sollten:

Trendumkehr- (Reversal Bar Patterns):

  1. Umkehr Kerze (Reversal Bar)
  2. Schüssel-Umkehr-Kerze (Key Reversal Bar)
  3. Erschöpfungskerze (Exhaustion Bar)
  4. Pinocchio Kerze (Pin Bar)
  5. Zwei-Kerzen Umkehr (Two Bar Reversal)
  6. Drei-Kerzen Umkehr (Three Bar Reversal)
  7. Drei-Kerzen Pullback (Three Bar Reversal)

Volatilitäts- (Volatility Bar Patterns):

  1. Inside Kerze (Inside Bar)
  2. Outside Kerze (Outside Bar)
  3. NR7 (Narrow Range Bar)

Mehr lernen: Price Action Trading Info-Seite

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailby feather